Online-Fortbildungsreihe der GEE

Marktplatz: „Reli!? Wie geht es nun weiter?

Wir laden Sie herzlich zu unserem „Online-Marktplatz“ am 27.10.2021 ein. Sie sind gerade in das Referendariat gestartet oder seit langem wieder in den Religionsunterricht eingestiegen?

Oft besteht gerade am Anfang Klärungsbedarf einiger organisatorischer Unklarheiten.

Wie erging es mir in den ersten Stunden? Vieles lief vielleicht schon gut anderes verläuft noch etwas holprig. Wir bieten Ihnen in unserem Online-Marktplatz die Möglichkeit zum Austausch unter Gleichgesinnten.

Auch die Frage, wie ich für mich eine logische Sequenz plane und was hilfreiche Planungsmöglichkeiten sind, möchten wir diesmal aufgreifen.

Gerne gehen wir in jahrgangsspezifischen Kleingruppen auf individuelle Fragen, Gegebenheiten und weitere Anliegen ein.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!

Datum: 27.10.2021
Zeit: 16.30-18.00 Uhr
Ort: Online via Zoom (der Link wird Ihnen zuvor per Mail zugesendet)

Anmeldung über FIBS Lehrgangs-Nr.: E592-0/21/5
oder per Mail an die Geschäftsstelle

Miteinander statt Gegeneinander – Kooperationsveranstaltung von FEE und GEE

HERZLICHE EINLADUNG ZU EINER GEMEINSCHAFTSVERANSTALTUNG DER FEE UND DER GEE

Miteinander statt Gegeneinander – Gelingende Kooperation zwischen Elternhaus und Schule

INHALT

Schule sollte ein Ort des partnerschaftlichen Miteinanders aller an Erziehung und Bildung beteiligten Personen sein. Eltern und Lehrkräfte müssen zum Wohle der Kinder kooperativ agieren. Möglichkeiten dazu sollen in dieser Veranstaltung aufgezeigt und diskutiert werden.

Samstag, 23. Oktober 2021, von 13:00 bis 17:30 Uhr
Literaturhauscafé Nürnberg,
Luitpoldstr. 6
90402 Nürnberg

Flyer-Studientagung 2021-10-23

 

Anmeldung für Lehrkräfte über Fibs (Lehrgangsnummer: E592-0/21/1023):

http://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=232439

 

Anmeldung für Eltern über die Geschäftsstelle der FEE

Freie Elternvereinigung i. d. evang. Luth. Kirche in Bayern
FEE- Geschäftsstelle,
Frau Schering
Königsberger Str. 5
91186 Büchenbach
Tel.: 09171 6525
E-Mail: info@fee-bayern.de

Anmeldeschluss: 11. Oktober 2021

Praxistipps für den Start in den RU

Online-Marktplatz: Reli!? Jetzt geht`s los!

Wir laden Sie herzlich zu unserem „Online-Marktplatz“ am 22.09.2021 ein.
Sie starten gerade in das Referendariat oder seit langem wieder in den Religionsunterricht?
Dann müssen schnell Ideen für die ersten Unterrichtsstunden her.

Mit welchen Themen kann man gut starten?
Welche Praxistipps gibt es für den Beginn des Religionsunterrichts?
Wie kann ich gleich von Anfang an eine besondere Atmosphäre schaffen?
Auf solche und ähnliche Fragen versuchen wir während der Onlineveranstaltung einzugehen.

Bei diesem Online-Treffen möchten wir Sie aber auch als Verbandsmitglieder oder als Gast kennenlernen und diese Plattform zum Austausch nutzen. Gerne gehen wir auch Ihren persönlichen Fragen und Anliegen nach.
Des Weiteren sammeln wir bei diesem Treffen auch inhaltliche Themen, um die es sich dann konkret in folgenden Marktplätzen drehen soll. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!

Datum:  Mittwoch, 22.09.2021
Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr
Ort: online

Anmeldung über Fibs:
http://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=229338

oder über die Geschäftsstelle

 

Neue Online-Veranstaltung der GEE

Nachdem unsere Veranstaltung am 28.04.2021 gut ankam und noch einige Frage offen geblieben sind, möchten wir Sie herzlich zur Folgeveranstaltung einladen.

Online-Veranstaltung: Praxisideen für den aktuellen Religionsunterricht – Marktplatz“ am 19.05.2021

Bei diesem online-Treffen möchten wir Sie als Verbandsmitglieder oder
auch als Gast kennenlernen und diese Plattform zum Austausch nutzen.

Was läuft gut im aktuellen Religionsunterricht?
Wo gibt es noch große Probleme?
Wobei kann man Hilfe und Anregungen gebrauchen?

Oftmals hilft schon der Austausch unter Gleichgesinnten, um Kraft für
neue Aufgaben zu schöpfen. Gerne sammeln wir bei diesem Treffen auch
inhaltliche Themen, um die es sich dann konkret in weiteren Marktplätzen
drehen soll.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!

Wann: 19.05.2021 um 17:00 bis ca. 18:30
Anmeldung: über FIBS E592-0/21/2 oder über die Geschäftsstelle

Den Teilnahmelink erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per Mail.

„Online-Marktplatz der Möglichkeiten“ – Fortbildung der GEE

Wir laden Sie herzlich zu unserem „Online-Marktplatz“ am 28.04.2021 ein.

Bei diesem online-Treffen möchten wir Sie als Verbandsmitglieder oder
auch als Gast kennenlernen und diese Plattform zum Austausch nutzen.

Was läuft gut im aktuellen Religionsunterricht?
Wo gibt es noch große Probleme?
Wobei kann man Hilfe und Anregungen gebrauchen?

Oftmals hilft schon der Austausch unter Gleichgesinnten, um Kraft für
neue Aufgaben zu schöpfen. Gerne sammeln wir bei diesem Treffen auch
inhaltliche Themen, um die es sich dann konkret in weiteren Marktplätzen
drehen soll.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!

Wann: 28.04.2021 um 17:00 bis ca. 18:00
Anmeldung: über FIBS E592-0/21/1 oder über die Geschäftsstelle

Den Teilnahmelink erhalten Sie wenige Tage vor der Veranstaltung per Mail.

Studientag „CHRISTLICH WERTE BILDEN“

Wir laden herzlich zum evangelisch-katholischen Studientag ein!

CHRISTLICH WERTE BILDEN

Wertebildung im Religionsunterricht
Gegenwärtige Herausforderungen, theologische Vergewisserungen und religionsdidaktische Perspektiven

Der Ruf nach Werten, die ein gutes menschliches Miteinander garantieren, durchdringt in regelmäßigen Abständen die Gesellschaft. Den Schulen wird dabei eine große Verantwortung zugesprochen. Insbesondere der Religionsunterricht sieht sich mit der Forderung konfrontiert, „christliche Werte“ zu „vermitteln“. Aber geht das so einfach? Was macht Werte „christlich“? Und wo liegt der spezifische Beitrag des Religionsunterrichts zur Wertebildung der Schüler/innen?

Den Hauptvortrag wird Professor Lindner (Lehrstuhlinhaber Universität Bamberg) halten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen schließen sich verschiedene Workshops an, die das Thema an praktischen Beispielen genauer veranschaulichen.

Dabei sind Sie eingeladen sich einen der folgenden Workshops auszusuchen:

Herr Josef Strauß:
„Ethik macht klick“ – Medienethik praktisch

Frau Carolin Keil:
Schöpfung bewahren – Umweltbildung in der Schule

Frau Dorena Genge:
Werteprojekt

Herr Heiner Aldebert:
Religion wird ethisch im Medium Film.

Wann: 09.11.2019; 10-16 Uhr
Anmeldung: über FIBS: E592-0/19/2
oder über die Geschäftsstelle
Wo: Gemeindezentrum Freimann, Hoffnungskirche
Carl-Orff-Bogen 217
80939 München (U6 Kieferngarten)

Mit Schuld umgehen und Vergebung erfahren – Ein Rückblick

Am 14.05.19 fand im Gemeindehaus von St. Markus, Gabelsberger Str.6 in München, das 6.Modul unserer Fortbildungsreihe statt. Diesmal zum Thema:

Mit Schuld umgehen und Vergebung erfahren

Schuld!
Kann ich sie so leicht jemandem zuschreiben?
Wie kann ich selbst meine Schuld annehmen und damit leben?
Und wie belastet Schuld mein Beziehungsgeflecht – auch das mit Gott?

Diese und viele weitere Fragen haben wir während der Veranstaltung diskutiert. Anhand einer möglichen Sequenz wurden vielerlei Methoden durchgeführt und erklärt.

Wir möchten uns ganz herzlich für die rege Teilnahme von über 30 Lehrern/innen, das gute Miteinander und v.a. für die Offenheit bei Ihren persönlichen Erfahrungen bedanken!

Eine praxisorientierte Fortbildung lebt immer erst durch ihre Teilnehmer!

Auch bitten wir die Interessenten, die wir ablehnen mussten, um ihr Verständnis. Die Räumlichkeiten boten nicht mehr Platz.

 

Wir freuen uns, Sie auf unserer nächsten Fortbildung begrüßen zu können.

Julia Bohn (Vorstandsmitglied)

und Corinna Rausch (Vorsitzende)

 

 

 

Fortbildung der GEE in München am 14.05.2019

Wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten Fortbildung in München ein.

Das Thema ist dieses Mal:

Mit Schuld umgehen und Vergebung erfahren

Schuld ist eine Grunderfahrung, die auch bereits Kinder schon erleben. Das Thema Schuld und Vergebung durchzieht die biblisch – christliche Tradition wie einen roten Faden. In der Fortbildung zeigen wir Anknüpfungspunkte, sowohl an biblischen Geschichten, als auch an Alltagssituationen. Dabei geben wir auch Beispiele, wie SchülerInnen anhand der biblischen Geschichten Möglichkeiten der Vergebung entdecken können.

Während der Pause kommen wir gerne bei Kaffee und Kuchen mit den Kursteilnehmern/innen in den Austausch.

Wie immer sind Interessenten aller Konfessionen herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Julia Bohn (Vorstandsmitglied) und Corinna Rausch (Vorsitzende)

Wann: 14.05.2019; 14.30-17.30 Uhr
Wo: Gemeindehaus von St. Markus, Gabelsbergerstraße 6, 80333 München

Anmeldung über FIBS: Lehrgangs-Nr. E592-0/19/1

Fortbildung der GEE in München am 13.11.2018

Mit Sterben, Tod und Trauer im Religionsunterricht umgehen

Was kommt nach dem Tod? Warum müssen wir sterben?

Bereits Kinder stellen diese existentiellen Fragen und nehmen wahr, dass Leben an Grenzen stößt. Gerade im Religionsunterricht kann dieses (gerne unangenehme) Thema behandelt werden. Ein aktueller Anlass, aber auch der Jahreskreis, stellen Ausgangspunkte für das Thema dar. In der Fortbildung werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie dies im Religionsunterricht konkretisiert werden kann.

Während der Pause kommen wir gerne bei Kaffee und Kuchen mit den Kursteilnehmern/innen in den Austausch. Wir heißen jeden Interessenten, egal welcher Schulart und Konfession, herzlich Willkommen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Julia Bohn (Vorstandsmitglied) und Corinna Rausch (Vorsitzende)

Wann: 13.11.2018; 14.30-17.30 Uhr

Anmeldung über FIBS: Lehrgangs-Nr. E592-0/18/2

Wo: Gemeindehaus von St. Markus
Gabelsbergerstraße 6
80333 München

Fortbildung der GEE am 29.11.2017 in München


Mit Einführung des LehrplanPLUS verändern sich die Beurteilungsmöglichkeiten. Leistungsnachweise im Zuge der Kompetenzorientierung bieten die Chance, dem Kind Wertschätzung entgegen zu bringen – jedes Kind hat Stärken! Diese aufzuspüren ist vor allem eine Aufgabe des Religionsunterrichtes.

Deshalb gilt es, auch in der Bewertung und Beurteilung vielfältige Möglichkeiten zu nutzen. Dies kann Ergebnisse aus selbstbestimmtem Lernen, wie beispielsweise selbsterstellten Hefteinträgen und Präsentationen ebenso umfassen, wie schriftliche Probearbeiten.

Während der Pause kommen wir gerne bei Kaffee und Kuchen mit den
Kursteilnehmern/innen in den Austausch.

Da der LehrplanPLUS in allen Schularten sukzessiv eingeführt wird,heißen wir jeden Interessenten, egal welcher Schulart, herzlich Willkommen.

Leitung: Corinna Rausch und Julia Bohn
Wann: 29.11.2017; 14.30-17.30 Uhr
Wo: Grundschule an der Droste-Hülshoff-Straße
Droste-Hülshoff-Straße 9,
80686 München Raum wird ausgeschildert

Anmeldung: über FIBS
Lehrgangs-Nr.:
E592-0/17/2