Treffen mit dem Vorstand des dkv in München

Am Donnerstag, den 15.03.2018, trafen sich Mitgliedern des Diözesanvorstandes München-Freising des Deutschen Katecheten-Vereins (dkv) mit Vorstandsmitgliedern der GEE zu einem gemeinsame Gespräch in München. Es diente zu einem ersten Kennenlernen. Ein weiteres Treffen ist geplant, um gemeinsame Arbeitsfelder zu erkunden und mögliche gemeinsame Projekte zu besprechen.

Schülerwettbewerb des dkv

Was macht guten Religionsunterricht aus?

Mit einem großen Schülerwettbewerb möchte der dkv, der größte Fachverband für religiöse Bildung und Erziehung in Deutschland, die Schülerinnen und Schüler selbst zu Wort kommen lassen.

Unter dem Slogan „Feier Deinen RU!“ sind Schüler aller Schularten,  Klassenstufen und Konfessionen dazu aufgerufen, in kurzen Videoclips zu zeigen, was sie gut finden am Religionsunterricht und was sie sich wünschen würden.

Eine Jury aus Fachleuten, Medienschaffenden und kirchlichen Vertretern bewertet die Beiträge nach Idee, Umsetzung und Klickzahlen. Der erste Preis ist mit 750 Euro dotiert. Der Wettbewerb ist Teil der Kampagne „daRUm!“, die den Wert des Religionsunterrichts für die Gesellschaft deutlich machen möchte.

Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden sich auf der Kampagnenwebsite unter www.darum.info. Der Einsendeschluss wurde auf den 15. Juni verlängert.

 

 

AEED-Vertreterversammlung in Erfurt

Vom 5. bis 7. Mai 2017 fand im Augustinerkloster in Erfurt die Vertreterversammlung der AEED (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland e. V.) statt.

Der erste Teil der Tagung bestand aus einem gemeinsamen Studienteil zusammen mit dem dkv (Deutscher Katecheten Verband).

Nach einer kurzen Einführung am Freitag Abend, in der es um den Austausch „Wo stehen wir heute in der Diskussion um die Zukunft des RU?“ ging, diskutierte man in gemischten Kleingruppen zum systematisch-theologischen Thema „Gott“. Dazu lagen folgende Fragestellungen zu Grunde:

  • Wo und wie begegnet mir das Thema im Kontext meiner Arbeit?
  • Wo sehe ich bei diesem Thema konfessionelle Differenzen und worin bestehen sie?
  • Was ist mir selbst wichtig an diesem Thema?

Diese Fragestellungen wurde am nächsten Vormittag von Frau Prof. Dr. Dorothee Schlenke (PH Freiburg) und Herrn Prof. Dr. Betram Stubenrauch (LMU München) in Statements wieder aufgegriffen. Nach den sehr fundierten und interessanten Beiträgen, fand ein moderiertes Gespräch zwischen den Referenten und dem Plenum statt.

Herr Prof. Stubenrauch und Frau Prof. Schlenke

Nach einer Kaffeepause stellten Mirjam Schambeck und Bernd Schröder ein gemeinsames Thesenpapier zu einer „Didaktik konfessionell-kooperativer Lernprozesse“ dar.

Die Thesen stießen auf großes Interesse und man war sich einig, dass dieses Papier eine gute Ausgangsgrundlage für eine gemeinsame Arbeit darstellt.

Danach endete der gemeinsame Studientag. Am Nachmittag und am Sonntagvormittag traf man sich in getrennten Sitzungen zur Verbandsarbeit.

Klaus Markel und Agnes Büttner nahmen für die GEE und den GVEE an der Tagung teil.

Fachtagung „Religionsunterricht in der Vielfalt“

Am 27./28.10.2016, findet im Edith-Stein-Haus in Weisendorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) eine Fachtagung zum Thema „Religionsunterricht in der Vielfalt – Begegnung zwischen Christentum und Islam in der Schule“ statt.

Interessierte staatliche Lehrkräfte können sich über Fibs anmelden:
http://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=134381

Kirchliche und städtische Lehrkräfte melden sich bitte über die Geschäftsstelle an:
Frau Mohr
Tel: 0911 2141253

 

Hier geht es zum Flyer!