AEED-Vertreterversammlung in Erfurt

Vom 5. bis 7. Mai 2017 fand im Augustinerkloster in Erfurt die Vertreterversammlung der AEED (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland e. V.) statt.

Der erste Teil der Tagung bestand aus einem gemeinsamen Studienteil zusammen mit dem dkv (Deutscher Katecheten Verband).

Nach einer kurzen Einführung am Freitag Abend, in der es um den Austausch „Wo stehen wir heute in der Diskussion um die Zukunft des RU?“ ging, diskutierte man in gemischten Kleingruppen zum systematisch-theologischen Thema „Gott“. Dazu lagen folgende Fragestellungen zu Grunde:

  • Wo und wie begegnet mir das Thema im Kontext meiner Arbeit?
  • Wo sehe ich bei diesem Thema konfessionelle Differenzen und worin bestehen sie?
  • Was ist mir selbst wichtig an diesem Thema?

Diese Fragestellungen wurde am nächsten Vormittag von Frau Prof. Dr. Dorothee Schlenke (PH Freiburg) und Herrn Prof. Dr. Betram Stubenrauch (LMU München) in Statements wieder aufgegriffen. Nach den sehr fundierten und interessanten Beiträgen, fand ein moderiertes Gespräch zwischen den Referenten und dem Plenum statt.

Herr Prof. Stubenrauch und Frau Prof. Schlenke

Nach einer Kaffeepause stellten Mirjam Schambeck und Bernd Schröder ein gemeinsames Thesenpapier zu einer „Didaktik konfessionell-kooperativer Lernprozesse“ dar.

Die Thesen stießen auf großes Interesse und man war sich einig, dass dieses Papier eine gute Ausgangsgrundlage für eine gemeinsame Arbeit darstellt.

Danach endete der gemeinsame Studientag. Am Nachmittag und am Sonntagvormittag traf man sich in getrennten Sitzungen zur Verbandsarbeit.

Klaus Markel und Agnes Büttner nahmen für die GEE und den GVEE an der Tagung teil.


Fachtagung des GVEE „Zwei Welten – ein Mensch?“

Am 29.09.2017 findet von 9:30-16:45 Uhr an der Ludwig-Maximilians-Universität in München die Fachtagung „Zwei Welten – ein Mensch? Glaube und Beruf bei Religionslehrkräften“ statt.

Die Anmeldung erfolgt über FIBS (Lehrgangsnummer: 93-808) oder über die Geschäftsstelle des GVEE.

GVEE Geschäftsstelle

Frau Mohr
Tel: 0911 2141253

Hier geht es zum Flyer!


Neuer Newsletter Februar 2017

Liebe Leser,

bereits Ende Februar ist unser neuer Newsletter erschienen.

Inhaltliche Themen:

  • Leid, Sterben und Tod – Teile unseres Lebens
  • Rituale im Unterricht
  • Neue Rezensionen
  • Veranstaltungshinweise

Mitglieder erhalten diesen Newsletter kostenfrei!

Möchten Sie den Newsletter regelmäßig beziehen, dann melden Sie sich bei unserer Geschäftsstelle.


Klausurtagung der GEE

Von Freitag, 12.01.17, bis Samstag, 13.01.17, traf sich ein Teil des Vorstandes mit aktiven Mitgliedern zu einer Klausurtagung im Edith-Stein-Haus in Weisendorf, um gemeinsam zu arbeiten und zu planen. So konnte an diesen zwei Tagen die Satzung in wesentlichen Punkten überarbeitet werden.

Trotz intensiven Arbeitens blieb Zeit sich kennzulernen und gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen. Am Ende waren sich alle einig, dass dies nicht die letzte gemeinsame Klausurtagung gewesen ist.


Unterschriftenaktion des BLLVs zu den neuen Grundschulzeugnissen

Wir möchten Sie auf eine Aktion des BLLV aufmerksam machen, in der die neuen Grundschulzeugnisse bemängelt werden. So soll mit der Einführung des Lehrplan Plus in Bayern in jedem Fach neben der Benotungen auch umfangreich über die Kompetenzen des jeweiligen Kindes geschrieben werden. Damit werden die Zeugnisse noch einmal erweitert, was zu einer zusätzlichen Belastung der Lehrkräfte führt.

Bitte unterstützen Sie unsere Aktion, die wir zusammen mit dem Bezirksverband Mittelfranken des BLLV durchführen.

Sie können unsere Unterschriftenliste herunterladen und im Lehrerkollegium auslegen.

Hier geht es zur Unterschriftenliste!

Bitte unterstützen Sie die Aktion und tragen Sie sich in die Unterschriftenliste ein. Auch Lehrer anderer Schularten sollten sich an dieser Aktion beteiligen, da der Lehrplan plus dort in Kürze ebenfalls eingeführt wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des BLLV-Mittelfranken:

www.mittelfranken.bllv.de


Beitragsanpassung und neuer Termin für künftige Mitgliederversammlung

Bei der Mitgliederversammlung 2016 wurden folgende Beschlüsse einstimmig gebilligt.

  1. Beitragsanpassung zum 01.01.2017:
    Mitglieder im aktiven Dienst 35.- € jährlich (Paare 60.- €],
    LAAs 10,- €,
    Mitglieder im Ruhestand 20,- € (Paare 30,- €)
    beitragsfrei: Studenten, Mitglieder in Elternzeit oder Beurlaubungen.
  2. Künftige Mitgliederversammlungen finden künftig Ende Februar/Anfang März statt.

    Die nächste Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ist daher erst Ende Februar/Anfang März 2018!

Das ausführliche Protokoll können Mitglieder in unserer Geschäftsstelle anfordern.


Jubiläumsveranstaltung zum 66-jährigen Bestehen in Nürnberg

Am 18. und 19. November 2016 feierte die Gemeinschaft Evangelischer Erzieher in Bayern e.V.  in Nürnberg ihr 66. Jubiläum.

Eingeladen waren alle Mitglieder, sowie vielerlei Vertreter anderer Verbände.

prof-schwabZum Auftakt der Veranstaltung feierte die Gemeinschaft eine Andacht in der Walburgiskapelle nahe der Nürnberger Burg. Prof. Schwab, Professor für Praktische Theologie an der LMU, wies in seiner Ansprache zu Spr 2, 9-12 auf den gemeinsamen Weg, den man mit Besonnenheit und Vernunft gehen soll, und auf den Wert der Gemeinschaft hin.

Anschließend folgte ein reger Austausch bei Kaffee und Kuchen, bei dem die Gäste in Erinnerungen und Erfahrungen schwelgten, die sie mit der GEE in all den Jahren gemacht hatten.

hr-buhlBerührt waren der Vorstand und auch die Gäste von all den herzlichen Grußworten, die vorgetragen bzw. sogar gesungen wurden (Klaus Buhl vom RPZ gab das Lied von Udo Jürgens „Mit 66 Jahren…“ zum Besten).

Herr Landsberger, der Pädag. Direktor des Landeskirchenamtes der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, beendete sein motivierendes Grußwort mit dem Aufruf: „Seien Sie nicht leise!“ Damit traf er zugleich das Motto der GEE und ihren neu gesetzten Schwerpunkt für die kommenden Jahre.

Die Vorsitzende des Gesamtverbandes GVEE, Dr. Ursula Leipziger, bestätigte dies, indem sie anhand des neu aufgelegten und praxisorientierten Newsletters einen frischen Aufwind verspüre. Agnes Büttner, Vorsitzende der Gemeinschaft evangelischer Erzieher in Bayern, betonte ihr standhaftes Ziel: „Seit Beginn meines Engagements in der GEE stehen für mich die Lehrerinnen und Lehrer unverändert im Mittelpunkt unserer Arbeit. Für sie müssen wir uns immer wieder tatkräftig einsetzen und engagieren. Nur so gelingt es, dass sie ihren Schülerinnen und Schülern einen lebenspraktischen Religionsunterricht vermitteln können.“

Ein Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung war sicher das selbstgeschriebene Theaterstück der Laiengruppe der Evang. Kirche aus Herzogenaurach: „Peterson und Findus – Gemeinsam geht es leichter!“

Dieses griff inhaltlich die Botschaft der GEE auf: „Gemeinsam evangelisch engagiert“.

Der Vorstand und die Mitglieder bedanken sich für die vielen herzlichen Grußworte und das entgegengebrachte Vertrauen in den Verband.

Nach einem gemeinsamen Abendessen konnten die Mitglieder in der Versammlung ihre Wünsche und Anregungen für die kommenden Jahre des Verbandes einbringen.

Am Samstag folgte dann eine Fortbildung zum Thema „Auf Luthers Spuren in Nürnberg – Die Reformatin im Wandel der Zeit“ in Kooperation mit der FEE.

Schließlich ist gerade auch die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden ein Pfeiler der GEE, den sie auch gerne bewahren möchte.

So können wir stolz singen: „…mit 66 Jahren da fängt die GEE mit voller Kraft neu an.“

von Corinna Rausch